Dein iPhone Magazin mit den besten iPhone Dealz

 

iPhone Dockingstation Test – Die beliebtesten iPhone Dockingstations im Testbericht

4
Posted 06/03/2012 by iGenius in Zubehör

Philips DS1155:12 Docking Station

Herzlich Willkommen auf unserem iPhone Dockingstation Test! Hier werden Sie umfassend über die besten iPhone Doockingstations informiert und profitieren unter anderem auch von Erfahrunsberichten anderer Kunden. Auch finden Sie umfassende Produktdetails und Testberichte der verglichenen iPhone Dock Lautsprecher.

Geniessen Sie die Vorteile einer Dockingstation:

  • Einfach iPhone einstecken und los legen
  • Musikgenuss auf kleinem Raum
  • Transportabel und perfekt für Unterwegs
  • auch mit anderen Geräten kompartibel

Wählen Sie ihr Modell aus:

iPhone 5S / 5 (Lightning)

  • Leistung
  • Lautsprecher-System
  • Stromversorgung
  • Abmessungen (HxBxT)
  • iPad kompartibel
  • CD-Laufwerk
  • USB-Anschluss
  • 3,5 mm Aux-Eingang
  • Radiotunner
  • Bluetooth
  • Display
  • Fernbedienung
  • App für iPhone
  • JBL OnBeat Micro

    JBL OnBeat Micro

    40 €

  • 2 x 2 Watt
  • 2.0 Stereo
  • LED Anzeige informiert über den AkkustandBatterie, Netzteil
  • 54mm x 168mm x 168mm
  • no
  • no
  • yes
  • yes
  • no
  • no
  • yes
  • no
  • no

 

JBL OnBeat Venue Lightning Dock

Bildschirmfoto 2013-01-13 um 10.17.05

Die zweite Dock in unserem Test kommt auch aus dem Hause JBL. Ebenso ist diese mit dem neuen Apple-Standard-Anschluss Lightning ausgestattet. Damit lässt sich das iPhone 5, der iPod Touch der 5ten Generation und der iPod Nano der 7ten Generation andocken. Zudem bietet diese Sound-Dock genügend Platz um alle neueren iPad Modelle zu bedienen. Somit kann auch das iPad der 4ten Generation und das iPad Mini an den Lightning-Anschluss der Dockingstation angeschlossen werden.

Kräftiger Sound und Tiefe Bässe verspricht der Sieger in unserem Test

Nach dem Aufpacken haben wir die JBL OnBeat Venue direkt angeschlossen und das iPhone 5 in den Dock-Anschluss gesteckt, um den ersten Sound-Check durchzuführen. Bei diesem kleinen Kraftpaket handelt es sich um ein Lautsprechersystem von JBL, welches nicht zu überhören ist. Das Original JBL Vollbereichs-Lautsprechersysteme mit 30 Watt Verstärkerleistung haut ordentlich in die Ohren.

B00A3K447M_Bild3 (1)

Der Sound ist sehr klar und Dank der beiden Vollbereichs-Membran-Systemedie kommen die Bässe der Sound-Dock sehr tief rüber .Bei voller Lautstärke dröhnen die Lautsprecher und beschallen den ganzen Raum mit einem sehr klaren Sound. Mit diesem Sound lassen sich einige Partys so richtig aufheizen. Von uns auf jeden Fall Daumen hoch beim Soundcheck!

Die hohe Lautstärke hat aber auch einen kleinen Nachteil, da die Sounddock über keine Einschlaf-Funktion verfügt, ist ein Einschlafen fast unmöglich. Bei der kleinsten Lautstärke ist die Dock immer noch viel zu laut, um einschlafen zu können. Im Gegensatz dazu, wird jede Schlafmütze mit der Wecker-Funktion der Dockingstation aus den Träumen gerissen.

Drahtloses Musik-Streaming und Anschlussmöglichkeiten

B00A3K447M_Bild4

Dank dem integrierten Bluetooth-Empfänger können auch alle anderen Geräte ohne Lightning-Anschluss mit der Dock verbunden werden und so Musik und Filme abspielen oder Games zocken, vorausgesetzt das jeweilige Gerät verfügt über eine Bluetooth-Sender. JBL verspricht mit der HARMAN TrueStream-Technologie einen best möglichen Klang. Wir konnten zwischen Bluetooth-Klang und dem Sound mit einem direkt angedockten iPhone, kaum einen Unterschied in der Soundqualität verstellen.

Zusätzlich können weitere Geräte über den integrierten AUX-Anschluss bedient werden. So können weitere Smartphones, Tablets, Pc’s usw. mit der Sound-Dock verbunden werden. Über einen USB-Anschluss verfügt die JBL OnBeat Venue nicht, was nicht weiter tragisch ist, da der Bluetooth-Empfänger diese Aufgabe übernimmt, trotzdem wäre es bei diesem Preis nicht zu viel verlangt.

Im Überblick:

  • kraftvoller Sound durch 2 Original JBL Vollbereichs-Lautsprechersysteme
  • 30 Watt Verstärkerleistung
  • integrierter Lightning Dock Connector
  • ausfahrbarer Dock-Connector
  • kompatibel zu iPhone5, iPad Retina, iPad mini, iPod Touch 5. Generation und iPod nano 7. Generation
  • völlig digitale Signalverarbeitung
  • Drahtloses Musik-Streaming per Bluetooth
  • HARMAN TrueStream Technologie für die bestmögliche Klangqualität bei Bluetooth-Streaming
  • 3,5 mm Aux-Eingang für zusätzliche Quellgeräte
  • Slipstream Port Technologie für präzise Basswiedergabe

 

MusicFlow App und Movie/Bass Bedienelemente unseres Testsiegers

B00A3K447M_Bild10

Die zusätzliche App kann kostenlos im AppStore oder bei jbl.com geladen werden. Mit der App lassen sich persönliche Wiedergabelisten erstellen, Klangfarben bearbeiten, Lautstärke- und EQ-Einstellungen verändern und durch die Titelseiten der Alben blättern. Die App läuft sehr zuverlässig und flüssig. Die App hält was sie verspricht, nicht mehr und nicht weniger!

B00A3K447M_Bild11

Das Movie und Bass Bedienelement auf Oberseite der Dockingstation verspricht Abstimmungen bei Filmsound. So wird die Klangbühne verbreitert, eine ideale Klangeinstellungen für die akustische Untermalung von Filmen oder Videos. Die Taste Bass sorgt für eine zusätzliche Anhebung der Basswiedergabe, auch als Bass-Boost bezeichnet. Auch hier kann JBL wieder überzeugen!

 

Technische Daten und Angaben:

  • Ausgangsleistung: 2 x 15 Watt
  • Frequenzgang: 60Hz – 20kHz
  • Eingangsimpedanz: (AUX) 8Ohm
  • Geräuschspannungsabstand: 75dB bei 1W; 80dB bei 6,5W
  • Betriebsspannung: 100V – 240V, 50Hz/60Hz, Ausgang Netzteil: 12V 2A
  • Leistungsaufnahme: 1W (Standby-Modus); 24W (maximal)
  • Abmessungen (H x B x T):415mm x 131mm x 138mm
  • kompatibel mit: iPhone5, iPad Retina, iPad Mini, iPod Touch 5. Generation, iPod nano 7. Generation

 

iPhone 24/7 Dockingstation Fazit

Bildschirmfoto 2013-01-13 um 10.38.00Mit knackigem Sound und tiefen Bässen kann unserer Dockingstation Testsieger auf ganzer Linie überzeugen. Wünschenswert wäre noch eine Einschlaf-Funktion. Sehr gut hat uns die Möglichkeit gefallen, weitere Geräte kabellos über Bluetooth zu verbinden. Alles im allen ist die JBL OnBeat Venue eine gute Lösung für alle die großen Wert auf einen guten Sound legen und auf viel Schnick Schnack verzichten können. Leider ist im Lieferumfang keine Fernbedienung enthalten, dafür soll die App Aushilfe schaffen. Von uns Daumen hoch für die JBL OnBeat Venue!

Jetzt bei Amazon bestellen >>

 

Pro: Klarer Sound, Tiefe Bässe, Bluetooth, Fernsteuerung mit eigener App, Weckfunktion, Soundabstimmug für Musik, Filme und Games
Kontra: Zu Laut für Schlaffunktion, kein USB, keine Fernbedienung

 

 

 

Philips DS1155/12 Dockingstation für das iPhone 5

Eine Dockingsation mit Lightninganschlüssen

Nach langem Warten sind namenhafte Hersteller endlich soweit und bringen die ersten iPhone Dockingstations mit Lightninganschluss heraus. Mit der Philips DS1155/12 findet sich nun die dritte Dockingstation in unsere Testhände ein. Was sofort auffällt ist, dass der Hersteller eine sogenannte “Designer” Dockingstation entwickeln wollte. Schlicht, Minimalistisch und ohne viel Schnick Schnack.

Die Designerdock für das iPhone 5 im Qualitätscheck

Die Verarbeitung des Gerätes ist sauber und die verbauten Werkstoffe sind nicht Minderwertig. Wir hätten es von Phillips nicht anders erwartet, denn nach sovielen getesteten Philipps Dockingstations waren wir von der Qualität immer sehr überzeugt.

Die Dock wirkt sehr elegant und steht stabil, selbst die Helligkeit der Uhr kann mit drei Stufen geregelt werden. Wichtiger als der Stand der Dockingstation ist aber die Stabilität des iPhone 5 in der Dockingstation. Ist das iPhone einmal in der Fassung kann es, ohne dass man es festhalten muss, bedient werden.

Die Soundqualität und Zusatzfunktionen der iPhone 5 Dockingstation

Die iPhone 5 Dockingstation mit Lightning von Phillips.

Die Klangqualität der Dock hat überrascht, denn für diesen Preis haben wir definitiv etwas weniger erwartet. Die Lautstärke kann schon etwas aufgedreht werden, doch gerade bei den obersten Stufen wird der Sound etwas verzogen. Der bei Amazon angegebene omnidirektionale Sound, welcher jeden Raum ausfüllen soll ist damit bestätigt.

Eine tolle Zusatzfunktion bietet jedoch die Abschirmtechnologie, welche die Störtöne bei Anrufen unterbinden. Dies was jeder kennt, wenn das Handy neben dem Radio anfängt zu klingeln. Zusätzlich kann ein weiteres Gerät über die Dockingstation aufgeladen werden, denn es befindet sich ein zusätzlicher USB Anschluss an Board. Eine weiteres Feature ist die automatische Synchronisationsfunktion, mit dieser wird immer die richtige Uhrzeit an der Dock gezeigt. Tolle Funktion!

Die App rundet die ganze Sache ab, sie heisst “Dockstudio” und bietet Zusatzfunktionen wie Internetradio, Wecker, Uhrmodus und eine Musikwiedergabe, ähnlich wie die des iPhone oder iPad. Generell eine tolle Sache, doch gereade das interessante Internetradio funktionierte bei uns zum gegebenen Zeitpunkt nicht. Allerdings gibt es dafür genug Apps um dem entgegenzusteuern.

Alle Technischen Daten und Angaben:

  • Abmessungen ( B x H ): 17,6 cm, x 7,7 cm
  • Zusätzlicher USB Anschluss
  • Betrieb über Netzteil
  • 360-Grad-Raumklang
  • omdidirektional, 6 Watt RMS
  • Abschirmtechnologie
  • Lightning-Anschluss
  • App-Empfang

 

Das Fazit der iPhone 5 Dockingstation mit Designer-optik:

Philips DS1155:12 Bewertung

Als Abschlusswort kann man sagen, dass die Dockingstation empfehlenswert ist. Sie bietet viele Extras für diesen Preis und ist als Weckerersatz perfekt geeignet. Durch den zusätzlichen USB Adapter, kann sogar ein weiteres Gerät, wie das Smartphone des Partners parralel aufgeladen werden. Weiter kann man zum Sound sagen, dass Phillips mit dem 360 Grad Design und der entsprechenden Anordnung der Lautsprecher vieles richtig gemacht haben. Eine günstige und gute Dockingstation für das iPhone 5.

Jetzt bei Amazon bestellen >>

Pro: Guter Klang, App, Aufladen eines weiteren Gerätes, Design
Beleuchtung des Gerätes, lange Ladezeit, Internetradio noch nicht verfügbar

 

 

 

JBL OnBeat Micro

Bildschirmfoto 2013-01-06 um 16.13.31

Die erste Dockingstation mit Lightning-Anschluss die bei uns eingetroffen ist! Mit dem neuen Standard-Ladeanschluss für alle zukünftigen iOS Geräte unterstützt diese Sound-Dock das iPhone 5, den iPod Touch der 5ten Generation und den iPod Nano der 7ten Generation. Das iPad der 4ten Generation und das iPad Mini werden leider wegen der zu großen Passform nicht unterstützt. Für jeden iPhone 5 Besitzer ist eine Dockingstation mit einem Lightning-Anschluss unabdingbar, da ein Adapter eine eher schlechte als rechte Lösung darstellt. Beginnen wir mit unserem Testbericht!

 

Soundcheck für Unterwegs auf kleinem Raum

Wie bereits von JBL gewohnt, macht auch die JBL OnBeat Micro in Sachen Verarbeitung einen sehr guten ersten Eindruck. Nun geht es an den Soundtest der kleinen Sound-Dock. Bei einer Dock in kleiner Bauweise muss man soundtechnisch Abstriche machen, um so wichtiger ist es bei platzsparenden Lösungen, auf Namhafte Hersteller wie JBL zu setzen!

JBL macht seinem Ruf wieder alle Ehren und liefert ein hochwertiges Produkt auf kleinem Raum, man sollte aber wissen wofür man so einen Dock benötigt. Um grosse Räume zu beschallen oder tiefe Bässe zu erwarten, ist dieser Dock natürlich nicht geeignet.

B00A3K4490_Bild5

Diese Sound-Dock ist aber für kleinere Räume sehr gut geeignet und liefert bei normaler Lautstärke soundtechnisch ein sehr gutes Ergebnis. Guter Klang für den kleinen Geiz!

Zudem kann die JBL OnBeat Mirco wahlweise auch mit Batteriebetrieb eingesetzt werden, diese Funktion und die kleine Bauweise machen aus dieser Dockingstation die perfekten tragbaren Lautsprecher für Unterwegs. Laut Hersteller wird eine Batterielaufzeit von 5 Stunden versprochen.

 

Anschlussmöglichkeiten der günstigsten Dockingstation im Test

B00A3K4490_Bild3

Auch alle wichtigen Anschlüsse sind an Bord. Neben dem Lightning-Anschluss bietet die JBL OnBeat Micro auch einen UBS-Eingang, um auch allen älteren iOS Geräten den Sound-Zugang auf der Dock zu gewähren. Hier können natürlich auch alle anderen Wiedergabegeräte wie z.B. MP3-Player oder andere Smartphones angeschlossen werden.

Auch der zusätzliche 3,5 mm Stereo-Klinke Audio-Eingang erlaubt den Anschluss von nahezu allen sonstigen mobilen Geräten wie MP3-Playern, Tablets oder Laptop, PC usw. Ein passendes Kabel für diesen Anschluss ist aber nicht im Lieferumfang enthalten.

B00A3K4490_Bild7

Die versenkten Bedienelemente ermöglichen eine einfache Steuerung und sind so beim Transport vor Beschädigungen relativ gut geschützt. Neben dem Ein-Aus-Schalter befindet sich die Lautstärkeregelung. Durch gleichzeitiges drücken beider Seiten des Lautstärkereglers schaltet das Gerät auf Stumm, dabei merkt sich das JBL OnBeat micro die zuletzte eingestellte Lautstärke. Eine kurze Berührung einer der beiden Seiten und die Audiowiedergabe ist wieder hörbar.

 

Funktionen, Technische Daten und Merkmale der Sounddock

  • kraftvoller Sound durch 2 Original JBL Vollbereichs-Lautsprecher
  • integrierter Lightning Dock Connector
  • kompatibel zu iPhone5, iPod Touch 5. Generation und iPod nano 7. Generation
  • völlig digitale Signalverarbeitung
  • Batterie oder Netzbetrieb möglich
  • 3,5 mm Aux-Eingang für zusätzliche Quellgeräte
  • USB-Eingang für frühere iOS Geräte mit Ladefunktion
  • kompaktes Design, perfekt für unterwegs

Mit vielen Funktionen kann die JBL OnBeat Mirco nicht auftrumpfen, diese Dockingstation geschränkt sich lediglich auf die Soundwiedergabe auf kleinem Raum. Aufpassen sollte nur der, der vor hat das Gerät als Wecker mit seinem iPhone oder iPod zu nutzen. Nach einer Weile schaltet sich das JBL OnBeat Mico aus, bzw. stumm.

Der Weckton bzw. das Wecklied wird dann, als sei es nicht angeschlossen, über die Lautsprecher des iPhones ausgegeben und nicht über das JBL OnBeat Mico. Startet man hingegen manuell die Musik-App, wird auch das OnBeat Mico wieder aktiv. Demnach ist hier vielleicht nicht JBL Schuld an dem Problem. Aufgeladen wird der Akku des angesteckten Geräts jedoch immer.

  • Ausgangsleistung: 2 x 2 Watt
  • Frequenzgang: 110Hz – 20kHz
  • Eingangsimpedanz: (AUX) 3kOhm
  • Batterietyp: 4 x AAA
  • Batterielaufzeit: bis zu 5 Stunden
  • Geräuschspannungsabstand 73dB
  • Betriebsspannung: 100V – 240V, 50Hz/60Hz, Ausgang Netzteil: 5,9V 3,33A
  • Leistungsaufnahme: 0,5W (Standby-Modus); 20W (maximal)
  • Abmessungen (H x B x T):54mm x 168mm x 168mm
  • Gewicht: 0,36kg

 

Fazit unserer tragbaren Dockingstation im Testbericht

JBL OnBeat Micro Bewertung

Die JBL OnBeat Mirco ist für jeden der eine handliche und praktische Dock mit knackigen Sound für Unterwegs sucht genau das richtige. Ohne viel Funktionen beschränkt sich diese Sound-Dock auf die Wiedergabe von Songs. Dank der kleinen und leichten Bauweise kann dieses Dock nicht nur in der Küche, dem Wohnzimmer oder anderen Räumen der Wohnung perfekt eingesetzt werden, sondern dient dank der Batteriefunktion auch perfekt für Ausflüge an den See oder als Unterhalter beim Grillen. JBL hat uns wieder auf ganzer Linie überzeugt! Klare Kaufempfehlung!

Jetzt bei Amazon bestellen >>

 

Pro: Sound, Batteriefunktion für Unterwegs, Tragbar, Verarbeitung, leicht und klein
Kontra: Wenig Funktionen, keine Fernbedienung

 

 

iPhone 4S / 4 (30-Pin)

  • Leistung
  • Lautsprecher-System
  • Stromversorgung
  • iPad kompartibel
  • CD-Laufwerk
  • USB-Anschluss
  • Audio-In Anschluss
  • Radiotunner
  • Bluetooth
  • Display
  • Fernbedienung

 

Sony CMT-V11IPW Docking Station

Sony CMT-V10IPW Kompaktanlage (CD, FM/AM, USB) inkl. Dockingstation für Apple iPod/iPhone weiß

Die formschöne Dockingstation aus dem Hause Sony bereichert jedes Wohnzimmer. Die Kompaktanlage bietet viele Anschlussmöglichkeiten und einen zusätzlichen CD-Player. Der Test zeigte, dass es sich hierbei um eine vollwertige Kompaktanlage handelt welche sich hinter einer iPhone Dockingstation versteckt. So ist ein Radio, ein Wecker und viele nette Funktionen wie Sleep Timer und Shuffle eine Selbstverständlichkeit für dieses iPhone und iPod Lautsprechersystem

 

Das Design und die Verarbeitung der Sony Dockingstation für das iPhone

Die Sound Dockingstation von Sony ist ein kleines Schmückstück für jedes Wohnzimmer. Das minimalistische Design dieser wunderschönen Dock ist atemberaubend. Die Anschlussmöglichkeit zum iPhone lässt sich bei Bedarf aufschieben. Wenn das iPhone also mal nicht in der Dockingstation sein sollte sieht die Sound-Dock wie eine wunderschöne Hi-Fi Design Anlage aus. Die Tasten sind durch die Anordnung am Kopfe der Anlage nicht im sichtbaren Bereich. Dies hat einen großen Stylebonus, ist allerdings in einigen Fällen nicht praktisch. Chapeau

Die Verarbeitung der Tasten und des CD-Decks ist makellos. So wie man Sony kennt wird hier auf höchsten Qualitätsniveau gearbeitet. Die Tasten weißen einenangenehmen Druckpunkt auf und wirken hochwertig. Die Größe der Sounddock ist angenehm und passt in ein herkömmliches Ikea Regal ohne Probleme.

 

Klangqualität, Zusatzfunktionen und unterstützte Geräte der Sounddock

Die Klangqualität ist angenehm und durchaus hörenswert. Die Dockingstation ist laut und zeigt sehr guten Klang in allen Segmenten. Allerdings weist die geringe Watt-Anzahl hier ihre Grenzen auf. Doch hier ganz Klar: wer höherwertigeren Sound sucht, sollte ein bis zwei Preiskategorien höher greifen und das unten vorgestellte JBL OnBeat Extreme erkunden.

Was gefiel: Durch die Voreinstellungen wie Jazz,Rock,Pop,Electro und Bass Boost kann je nach Musikrichtung die Klangmischung verändert werden

 

Funkionen der Sounddock:

  • Uhr und Weckfunktion
  • Integrierter CD-Player (Auch für MP3/WMA und AAC CD`s)
  • Nutzung mittels USB
  • AM/FM Tuner
  • Sleep Timer
  • Verschiedene Programme wie “Shuffle”, “Resume” usw.

Was hier fehlt ist natürlich ganz klar die Internetradio Funktion, welche die Zusatzfunktionen der iPhone Dockingstation im Test abgerundet hätte. Jedoch bieten hier Apps wie Radio.de und Spotify abhilfe. Somit wird dies sicher von den meisten als Überflüssig gesehen.

Die unterstützten Geräte über die Dockingstation sind alle Apple Geräte mit einem Dockinganschluss. Das iPad 4, das iPad Mini und das iPhone 5 kann auch hier über einen Lightning-Adapter angeschlossen werden. Dieser ist allerdings kostengünstig bei Amazon erhältlich. Ebenfalls bietet Sony die Möglichkeit über eine “normale” Klinke jedes beliebige Medium mit einer Klinkenbuchse anzuschließen. Auch können MP3 Player mittels USB als Wiedergabemedium fungieren.

Bei der Fernbedieunung gibt es im Grunde nichts zu bemängeln. Außer, dass ohne sie wenig geht. Hier ein Nachteil. Viele Einstellungsmöglichkeiten wie die Equalizer-Funktionen lassen sich nur über die Fernbedienung einstellen.

 

Die technischen Daten sind wie folgt:

  • CD-Player: CD, CD-R, CD-RW, MP3, WMA, AAC (Max.: 1000 Ordner, 3000Titel)
  • Verstärker: Musikleistung 10W (RMS)
  • Anschlüsse: CD-Laufwerk, iPod / iPhone Dock mit Ladefunktion, Audio in, Line in 3,5mm, Kopfhörerausgang, USB für DMP
  • Tuner: AM/ FM Radiotuner(FM: 87,5-108,0MHz; AM: 531-1.602kHz), Senderspeicher: FM-20, AM-10
  • Weitere Funktionen: Sleep Timer, LCD Display mit 24H Anzeige (1line), Play Mode: Shuffle, Program, Resume, Repeat1, Repeat All, Equalizer: Rock, Pop, Jazz, Classic, Vocal, Hip Hop
  • Zubehör: FB (RM-AMU145), BDA, 2x AA-Batterie, Antenne

 

Fazit unseres iPhone Dockingstaion Testsiegers

Sony CMT-V10IPW Bewertung

Die iPhone Dockingstation von Sony ist eine gute Wahl für den gehobeneren Anspruch. Sicher kommt es nicht an eine Bose SoundDock ein B&W Zeppelin oder eine JBL OnBeat Extreme (zum Test) heran. Doch diese sind auch erst ab 450 Euro zu haben. Die Anlage bietet mit ihrem tollen Klang und sehr vielen Zusatzfunktionen ein durchdachtes Konzept. Gerade das Design und die Verarbeitung konnten uns auf ganzer Linie überzeugen, formschön und schlicht kommt es in Weiß und alternativ in Schwarz oder Rot.

Jetzt bei Amazon bestellen >>

 

 

JBL Radial Micro Dockingstation

JBL Radial Lautsprecher

Das erste was beim Auspacken der JBL Radial Micro Dockingstation auffällt, ist das schicke Design und die gute Qualität der Verarbeitung. Im Lieferumfang befindet sich zu dem noch eine Fernbedienung, die dem Benutzer das Steuern der Sound-Dock auch von der Couch aus erlaubt. Nach dem Auspacken haben wir die JBL Radial Mirco Dockingstaion direkt angeschlossen, das iPhone eingesteckt und mit den ersten Sound-tests begonnen.

 

Sound Dock auf kleinem Raum

Die Klang-Experten von JBL haben die Radial Micro Dockingstation mit innovativer Technik voll gepackt, um auf kleinstem Raum perfekten Sound zu realisieren. Der Sound der Lautsprecher ist für diese Preisklasse einfach Super, wir haben weit aus weniger erwartet. Die vier Odyssey Vollbereichslautsprecher bilden ein hochwertiges Stereo-Lautsprechersystem. Bei unserem ersten Test haben wir die iPhone/iPod Dockingstaion zu 80% aufgedreht, der Bass war sehr druckvoll und dank des verbauten Neodym-Magneten wurden die Höhnen sehr klar wiedergegeben. Auch bei voller Lautstärke geht die JBL Radial Mirco nicht in die Knie. Die OCT-Technologie verhindert frühe Kompression des Klangbilds und sorgt dadurch für einen hohen unverzerrten Maximalpegel.

 

Einfache Bedienung der Docking-Station

Über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung lässt sich die Docking-Station überall aus im Raum steuern. Der Hersteller wirbt mit einer Reichweite von 5,5 Metern, bei unserem Test aus knapp 7-8 Metern hat die Fernbedienung immer noch einwandfrei reagiert. Mit der Fernbedienung lässt sich durch die Menüs des iPhones oder iPods störben, gezielte Titel, Playlists und alles andere was man auch direkt in der iPhone oder iPod Musik-App steuern kann direkt anwählen.

 

Anschlussmöglichkeiten der iPhone/iPod Dockingstation

Zusätzlich zu dem Standard Dock-Anschluss können auch wahlweise andere Klangquellen verwendet werden, wie z.B. MP3- und CD-Playern, PCs oder Laptops. Das gewünschte Gerät wird hiermit einfach mit einem Standard-Klinkenbuchse mit der Sound-Dock verbunden. Auch hier kann die Fernbedienung wenn auch nur  mit den standart Funktionen wie, Play, Stop etc. eingesetzt werden.

 

Das sind die technischen Daten:

  • Eingangsbuchse: iPod™-Docking-Connector / 3,5mm Stereo-Klinke
  • Lautsprecher: 4 x OdysseyTM, mit Neodym-Magnet
  • Verstärkerleistung: 2 x 10 Watt RMS
  • Frequenzbereich: 60Hz – 20kHz
  • Eingangsimpedanz: >5kOhm
  • Eingangsspannung: 230Volt
  • Abmessungen (HxD): 200mm x 90mm

 

Fazit des Preis-Leistungs-Siegers in unserem Dockingstation Test

JBL Radial Micro Bewertung

Für diesen Preis ist diese Dockingstation, von der Qualität des Sounds und der Verarbeitung einfach unschlagbar. Zudem bekommt man hier nicht irgend ein No-Name Produkt, sondern einen renommierten Hersteller der sein Handwerk gelernt hat. Jeder der in seinem Wohnzimmer, Küche oder sonst wo in seiner Wohnung einen knackigen Sound für wenig Geld geniesen möchte, ist mit der JBL Radial Micro sehr gut bedient. Ein Genuss für die Ohren und von uns eine ganz klare Kaufempfehlung.

Jetzt bei Amazon bestellen >>

Pro: Preis-Leistung, Sound, Fernbedienung, Lautstärke, Optik
Contra: Kein Wecker, kein Bluetooth, keine App

 

 

Logitech Pure-Fi Express Plus iPhone Dockingstation

Logitech Pure-Fi Express Plus

Die iPhone Dockingsation von Logitech ist eine sehr kostengünstige Sounddock. Sie glänzt wie alle Logitech Produkte mit Design und Aussehen. Auch bei der Logitech Pure-Fi Express Plus iPhone Dockingstation ist im Lieferumfang eine Fernbedienung vorhandne. Ausgepackt, testeten wir die Dockingstation erst einmal auf ihre Verarbeitung.

 

Verarbeitung, Design und Anschlussmöglichkeiten des iPhone Lautsprechersystem

Hier wurde im Hause Logitech sehr sauber gearbeitet. Das Rad besteht aus einem angenehmen Material wenn auch kein Edelstahl, die Knöpfe haben einen angenehmen Druckpunkt und das Display mit roten LED´s ausgestattet, besitzt eine angenehme Größe. Auf der Rückseite der Sound-Dock befindet sich praktischer weise ein Einschub für die Fernbedienung und verschiedene Anschlüsse. Einmal für die Stromversorgung per Netzteil und ein weiteren Anschluss, der als Aux Ausgang fungiert. So können weitere Geräte wie Android-Handys oder auch ältere MP3- Player angeschlossen werden.

Interessant hier: Die Dockingstation kann auch mit 6 AA Standartbatterien betrieben werden!

 

Die Soundqualität und die unterstützten Geräte der Logitech iPhone Dock

Mit dem Klang sind wir in dem Preissegment rundum zufrieden. Der Hoch und Mittelton sind im Vergleich zu anderen iPhone Dockingstations in dieser Preisklasse hervorragend. Natürlich fehlt es an einem ordentlichen Bass, doch wer dies Möchte muss definitiv auf ein teureres Gerät zurückgreifen. Auch bei der Lautstärke gibt es nichts zu bemängeln.

Es werden alle Geräte, die noch kein ein iPhone Lightning besitzen unterstützt. Bei unserem Test benutzten wir auch mal den iPod 1G und es funktionierte ohne Probleme. Wer ein iPhone 5, ein iPad Mini oder ein iPad 4G nutzt, muss einen Lightning-Adapter oder auf einen Airplay-Lautsprecher aus unseren AirPlay Dockingstation Test zurück greifen.

 

iPhone Wecker, Fernbedienung und die technischen Daten.

Bei der Weckfunktion gibt es den größten Makel, den wir bei dieser Dock erkennen konnten. Die Weckfunktion ist leider so, wie bei einem handelsüblichen Discounter. Dafür ist die Ausleuchtung des Display angenehm und leuchtet nicht den gesamten Raum aus.

Die Fernbedienung ist leider von nicht die  Hochwertigste, dies ist für diesen Preis jedoch absolut zu entschuldigen. Es sind alle gängigen Funktionen erhalten, sowie eine Zusatztaste für “shuffle” und für die “Wiederholung“. Der Einschub auf der Rückseite ist allerdings eine gute Idee mit welcher die Fernbedienung formschön verstaut werden kann. Die 10 Meter Reichweite zur iPhone Dockingstation können wir bestätigen.

 

Die technischen Daten sind:

  • Abmessungen (L x B x H) : 35 x 11,5 x 13 cm
  • Zusätzlicher 3,5-mm-Klinkeneingang für andere Wiedergabegeräte
  • Betrieb über Netzteil oder 6 Batterien vom Typ AA (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 360-Grad-Raumklang
  • 4 Hochleistungs-Antriebsspulen
  • Akustikkammern mit Luftzirkulation für volle Tiefen
  • Infrarot-Fernbedienung

 

Das Fazit der preiswertesten Sounddock  in unserem Test

Logitech Pure-Fi Express Plus BewertungDie iPhone Dockingstaion im Test kann auf voller Linie überzeugen. Es ist eine solide und formschöne Sound-Dock. Sie glänzt mit einfacher Bedienbarkeit und die wichtigsten Funktionen sind vertreten. Leider ist die Funktion des Weckers sehr bescheiden und die Fernbedienung ist nicht sehr hochwertig. Jedoch kann die Dock mit sechs Batterien auch mitgenommen werden. So werden sommerliche Tage am See zukünftig auch mit der Lieblingsmusik begleitet. Bei der Lautstärke würden wir uns ein Tick mehr wünschen, jedoch ist es für die Preisklasse absolut ausreichend. Die preisgünstigste Dockingstation in unserem Test ist definitiv eine Kaufempfehlung.

Jetzt bei Amazon bestellen >>

Pro: Preis, Verarbeitung, Bedienung, Tragbar
Contra: Wecker, Fernbedienung

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

iPhone Docking Station Test mit Kaufberatung

iPhone-Docks gehören zu den beliebtesten Lautsprechern für iPhone, iPod und iPad. Ganz bequem wird das iPhone an die Docking-Station angeschlossen und verbindet sich mit den Lautsprechern. Um die passende iPhone-Dock für seinen persönlichen Bedarf zu finden, sollte man sich bewusst sein, wo man die Musik-Lautsprecher einsetzen möchte. Wen die Docking-Station eher für Unterwegs genutzt werden soll, brauch diese neben der normalen Stromversorgung auch einen zusätzlichen Akku. Meist sind solche tragbaren Docking Stations sehr kompakt, leicht konzipiert und befinden sich im niedrigeren Preissegment. Beim Kauf stellen sich also folgende Fragen:

Welche ist die geeignete Docking Station für mich ?

  • Wo kommt meine iPhone Dock zum Einsatz ?
  • Welche Leistung brauch meine Dockingstation ?
  • Welche Funktionen sind mir wichtig ?

Wenn man sich über diese Angaben gewusst ist, kann sie Suche los gehen. Gibt man bei Amazon beispielsweise iPhone Docking Station ein, werden 2.552 Ergebnisse angezeigt. Damit man sich im Jungle der iPhone Dockingstation zurecht findet, hat iPhone 24/7 zahlreiche verschiedene Modelle für euch getestet, um euch bei Entscheidung der besten Dockingstation etwas zu erleichtern. Die Musikqualität als auch der Hersteller sind die größten Faktoren für die großen Preisschwankungen.

Docking-Station mit zahlreichen Funktionen

In unserem Test haben wir seziell auf die verschiedene Funktionen geachtet. So sind Funktionen wie Wecker und Radio nur dann geeignet, wenn man diese auch wirklich benötigt. Eignen tuen sich solche Komplet iPhone-Docks z.B. für das Schlafzimmer oder allgemein für die Unterhaltung in den eigenen vier Wänden. Das angeschlossene iPhone verbindet sich mit der Dockingstation und nutzt deren Lautsprecher, um den Weck-Alaram wiederzugeben.

Gerne werden die Dockingstations für iPhone auch als alternative zum herkömmlichen Wecker eingesetzt. Solche Funktionen treiben den Preis meist nicht so stark in den Himmel wie vielleicht vermutet.

Um die iPhone-Dock auch bequem von überall nutzen zu können, bietet sich hier eine Fernbedienung sehr gut an. Mit dieser sind meist alle Funktionen der Dock darüber zu erreichen. Auch hier stellt sich die Frage, wo benutzte ich die Dockingstation ? Zuhause im Wohnzimmer als Unterhaltungsgerät ist eine Fernbedienung ein muss, beim Grillen oder beim Ausflug an den See kann man sich die Kosten für solch eine extra Fernbedienung auch sparen.

Beliebte Dockingstation Funktionen:

  • Akku
  • Wecker
  • Radio
  • Fernbedienung
  • bluetooth

Docking station für iPad

Alle iPhone Dockingstations sind auch für alle iPod Modelle geeignet. Leider sind die meisten iPhone-Docks die wir getestet haben ohne iPad Kompatibilität. Dies liegt einfach daran, dass das iPad größere Passform hat und speziell bei kleineren Docks wäre hier keine Stabilität geeignet. Deswegen befinden sich iPad Dockingstations im höheren Preissegment. Diese sind dann aber auch mit zahlreichen Funktionen ausgestattet und bieten dem Benutzer eine kompakt Hifi Anlage.

iPhone 5 Docks mit Lightning-Anschluss

Da Apple mit dem iPhone 5 einen neuen Anschluss-Standard für alle iOS Geräte eingeführt hat, wird der Markt momentan mit neuen Geräten bombardiert. Das hat zum Vorteil, dass ältere iPhone Docking Stations mit einem 30-Pin-Anschluss (iPhone 4s, iPod Touch 4G) sehr preiswert angeboten werden. Wer also noch ein älteres iOS Gerät benutzt hat hier den Vorteil auf seiner Seite. Ein Adapter ist hier meist eine eher schlechte als rechte Lösung, da das iPhone und besonders das iPad nur sehr wacklig an der Sound-Anlage hängt.

Bluetooth Docking Station

Ein großartiges Feature ist eine Bluetooth-Verbindung mit der Dock. So muss das iPhone nicht immer an der Dock hängen, sondern dient hier über eine eigene App als Fernbedienung. In unserem Vergleich haben wir auf diese Funktion weniger Wert gelegt, trotzdem haben es Modelle mit Bluetooth in unsere Auswahl geschafft. Wer auf einen Bluetooth Empfänger in seiner Sound-Anlage nicht verzichten will, empfehlen wir unseren Bluetooth Lautsprecher Testbericht.

 

Lust auf weitere Testberichte? Stöbert in unseren Zubehör-Testberichten, oder folgt unserer Facebook- und Twitter-Seite um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oder folgt mir bei google+:  Eugen Klink

Hat dir unser Artikel gefallen ? Dann “like” unsere Facebook-Seite, dort wirst du immer über alle News zum Thema iPhone, Jailbreak und die neusten Gadgets informiert.


www.sparhandy.de

About the Author

iGenius

Here’s to the crazy ones. The misfits. The rebels. The troublemakers. The round pegs in the square holes. The ones who see things differently. They’re not fond of rules. And they have no respect for the status quo. You can quote them, disagree with them, glorify or vilify them. About the only thing you can’t do is ignore them. Because they change things.

4 Comments



Leave a Response

(required)